Offtopic – Angespielt erste Meinungen

Startseite Forum Zombicide Offtopic – Angespielt erste Meinungen

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  fullgeekman 12. Mai 2017 at 9:45.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #19837

    Angelripper
    Teilnehmer

    Am letzten WE habe ich sehr viele Spiele gespielt. Da wollte ich mal schnell meine Meinungen zu den Spielen mitteilen. Bitte nicht als abschließende Bewertung sehen. Ihr könnt hier natürlich auch eure Ersteindrücke posten. Ich fange mal mit folgenden Spiel an:

    The Others – 7 Sins mit 3 Spielern
    Die Anleitung ist um einiges umfangreicher als gedacht. Hier sollte man sich definitiv einlesen bevor alle Mitspieler am Tisch hocken. Wir haben für das Regeln lesen, Spielen einer Mission und einer Essenspause um die 5h gebraucht. Ich war der Sinspieler. Mir hat das Spiel sehr gefallen und nun will ich noch viel schneller mit den Bemalen anfangen. „Leider“ muss ich aber ja erst Conan fertig bekommen. Wobei ich schon am überlegen bin das parallel zu bemalen :-). Die Anzahl der zu werfenden Würfel erhöht sich im verlauf der Mission. Hat man die KS Version und die Addons dazu gekauft, sind für beide Seiten aber ausreichend Würfel dabei. Nur mit den Grundspiel wird man hier aber schnell genervt sein. Generell wird aber weitaus weniger gewürfelt als bei Zombicide bzw. die Pausen zwischen den gewürfel sind länger, da mehr nachgedscht wird was man macht. Taktisch läßt sich hier auch vieles machen, wobei auch das Würfelglück entscheident ist. Wenn die Spieler wissen welche Karten die vom Sinspieler ausgewählte Sünde alles hat, kann auch hier taktischer vorgegangen werden.

    #19861

    fullgeekman
    Teilnehmer

    Ich fand The Others auch in Ordnung. So mancher Held, ist aber schon fast ein Pflicht Held. Der Basic Anführer zB. Besser als alle anderen Anführer. Die Minis sehen leider wieder nur bei den dicken Figuren toll aus. Die kleinen sind wie gewohnt von cmon nicht so detailgetreu wie die großen. Aber da gibt es ja nicht soviel Konkurenz. Das mit den Würfeln ist mir auch aufgefallen. Man ist fast genötigt sich die addons dazu zu kaufen. Ansonsten ist man ständig am nachwürfen.

    Angespielt: Dark Souls

    Ich hab jetzt schon mehrere Partien gespielt und muss sagen… es ist sehr an das Video Spiel angelehnt. Und so soll es auch sein. Sehr schwer und viel grinding ist nötig um voran zu kommen. Wo die kleinen Begegnungen noch relativ machbar waren, mit leichter Ausrüstung, ist es bei einer Boss Begegnung schon kein zuckerschlecken mehr. Diese kommen zusätzlich mit einem eigenen Angriffsmuster Deck, welches in Reihenfolge nicht geändert wird. Sprich man muss Bzw sollte sich merken, wie der Boss sich bewegt und wie er zuschlägt. Ein super geiles Prinzip. Erst wenn der Boss in Enrage geht, ändert sich das Deck mit einer Zusatz Karte und es wird wieder gemischt.
    Es erinnert sich teils an World of Warcraft und dessen raidbosse.
    Also wer das Grinding außer acht lässt, wird hier ein starkes Spiel haben, welches auch Solo zu bestreiten ist.
    Die Figuren finde ich teils wesentlich besser als alles was cmon geboten hat. Außer ornstein (einer der Bosse) der war etwas merkwürdig getroffen.

    Attachments:

    Alles rund um Brettspiele und Miniaturen auf Instagram und Facebook
    https://instagram.com/fullgeekman
    https://www.facebook.com/fullgeekman

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.