Offtopic – Interessante Kickstarter Projekte (Bereich Brettspiele)

Startseite Forum Zombicide Offtopic – Interessante Kickstarter Projekte (Bereich Brettspiele)

Dieses Thema enthält 4,622 Antworten und 83 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Markus 30. November 2017 at 1:54.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 4,623)
  • Autor
    Beiträge
  • #4531

    Angelripper
    Teilnehmer

    Neues Spiel hinzugefügt: Project: ELITE

    #4578

    Gidian
    Teilnehmer

    Danke, ich glaube, so langsam habe ich KS verstanden (nach einem Blick in den Black Plague Thread).
    Bei B-Sieged würde ich also z.B. eine Unterstützung von 270$ festlegen. Einige Wochen nach der KS-Kampagne könnte ich dann im Pledge-Manager für diese 270$ drei Spiele zu je 90$ auswählen und müsste dann noch etwas Porto oben drauf zahlen. Richtig?
    Und zu jedem Spiel bekäme ich dann auch die ganzen Stretch-Goals? Wären in dem Fall ja eine Menge Figuren und Extras – alles KS exklusiv.

    Gruß
    Gidian

    #4581

    WillFox
    Teilnehmer

    Auf den Punkt, Gidian.

    #4582

    Angelripper
    Teilnehmer

    Ja das hast du richtig erkannt. Du kannst im Pledgemanager auch noch soviel dazukaufen wie du lustig bist (zahlen geht ab hier dann auch mit paypal). Das ist quasi der Punkt wo CMON Zusatzgewinne macht ohne neue SGs und ohne Gebühr an Kickstarter. Du kannst Theoretisch auch schon wärend des KS betrag X für Porto gleich mitzahlen (mache ich immer) auch wenn CMON das eigentlich nicht möchte. Kauft man dann später im Pledgemanager allerdings nichts dazu, kann man pech haben auf den zuviel gezahlten sitzen zu bleiben.
    Bei den CMON KS reicht es auch aus wärend des Projektes nur $1 zu zahlen um später einen Zugang zum Pledgemanager zu bekommen. Wenn du es schaffst ein Early Bird zu ergattern zahlst du für alle zusätzlichen Spiele ebenfalls nur den Early Bird preis. Und ja du bekommst zu jeden Spiel alle Streach Goals dazu. Zumindest bei CMON. Wie gesagt das kann jede Firma so machen wie sie will.

    #4585

    Gidian
    Teilnehmer

    Hm, wann kommt Black Plague? Mai/Juni, richtig? 😉

    Mal sehen, ob ich dann noch in B-Sieged investiere oder auf das nächste Zombicide warte. Allerdings könnte ich B-Sieged auch mal mit meinem Sohn spielen. Zombies zu töten ist für 9-jährige noch nicht ganz das Richtige. 😉

    #4586

    Angelripper
    Teilnehmer

    Wenn du es dir leisten kannst für beide Spiele ca. 6 Monate+ im voraus Geld zu investieren würde ich das definitiv machen. Im nachhinnein ärgert man sich nur darüber es nicht gemacht zu haben. Und was KS von CMON angeht lehne ich mich mal aus den Fenster und behaupte die bekommst du immer mit Gewinn wieder verkauft, selbst wenn du sie mal zum probespielen ausgepackt hast.

    #4703

    Angelripper
    Teilnehmer

    Daten aktualisiert. Skull Tales hinzugefügt.

    #4704

    Gidian
    Teilnehmer

    Mist, warum sehen die Figuren immer so gut aus? In Bezug aufs Spielmaterial hat Kickstarter die Miniaturen-Spiele auf ein ganz neues Level gehoben. Ist zumindest mein Eindruck.

    Aber ich kann gar nicht so viel spielen, wie ich gern würde. Daher muss es erstmal bei ein, zwei Kickstarter-Unterstüzungen bleiben.

    #4706

    Angelripper
    Teilnehmer

    Ich habe das gleiche Problem^^. Aber das hatte ich auch schon vor Kickstarter. Zuviele Spiele zu wenig Zeit. Der Markt ist halt überschwämmt mit Brettspielen in Deutschland. Es ist echt krass wie günstig man hier Spiele im Angebot bekommen kann. Ein Sommerschlussverkauf bei Spiele-offensive und ich habe wieder um die 5 neue Spiele für jeweils nur 8 – 16 Euro. Ich hatte gerade damit aufgehört eurogames zu kaufen (weil meine Spielegruppe und ich selber mehr als genug davon haben) da kam Kickstarter um die Ecke^^. Aber es gibt hier einen gewaltigen Unterschied. Mit KS geht man meißt kein Risiko ein (sofern die Firma liefert). Wenn einen das Spiel nicht gefällt oder man nicht dazu kommt es zu spielen kann man es verlustfrei verkaufen. Zumindest die Miniaturlastigen KS spiele. Oder man kauft das Spiel mehrfach und finanziert sich von den weiterverkauf das Exemplar was man behält (so versuche ich es immer). So hat man garkeine Kosten. Nur weniger Platz in der Bude^^.

    #4723

    Gidian
    Teilnehmer

    Wir sind zu viert und spielen einmal die Woche. Meist allerdings Karten (Doppelkopf). Da aber immer mal einer fehlt, spielen wir zwischendurch zu dritt auch mal was anderes. Zuletzt eigentlich immer Siedler von Catan, davor eine ganze Zeit lang Heroscape (das häufig auch zu viert). Wir wechseln die Spiele also nicht so häufig und daher ist der Bedarf nicht so riesig. Wenn uns eins gefällt, dann wird das vermehrt gespielt, um tiefer in die möglichen Strategien einzusteigen. Erst dann macht so ein Spiel ja richtig Spaß. Da liegt allerdings auch ein wenig meine Sorge bei Zombicide. Durch das Koop-Spiel entwickelt man immer eine gemeinsame Strategie gegen das Spiel. Eigentlich finde ich es reizvoller, im Spiel gegen andere Spieler Strategien auszuprobieren und sich auf deren Spiel einzustellen. Naja, mal schauen, wie groß die Langzeitmotivation bei Zombicide ist. Bisher haben wir erst wenige Spiele gemacht und die haben Spaß gebracht. Wenn ich mir endlich mal die Regeln zu Krosmaster Arena und Arcadia Quest durchgelesen habe, kommen auch die dran. Und dann liegen wahrscheinlich schon B-Sieged und Black Plague im Briefkasten. 😉

    Zumindest kann man sich mit den Figuren auch so lange genug beschäftigen. 😉

    Gruß
    Gidian

    #4728

    Angelripper
    Teilnehmer

    Bei uns wechselt es sehr stark. Einige Spiele landen immer wieder auf den Tisch (Siedler z.B. oder neuerdings auch Village). Aber Zombicide habe ich neben den Miniaturen eigentlich genau wegen dem Coop Spielablauf gekauft. Davon haben wir bisher nur sehr wenige Spiele. Darum war auch Project: Elite für mich sofort klar zu backen. Ein Brettspiel in echtzeit hat bisher noch keiner von uns. Spiele die genau für 2 Spieler ausgelegt sind wie wie Rum & Bones nehme ich auch dankend mit. Kommt oft mal vor das wir zu zweit sind und die meißten Spiele die zwar ab 2 Personen gehen machen so aber viel weniger spass.

    #4731

    Lathspell
    Teilnehmer
    Mit KS geht man meißt kein Risiko ein (sofern die Firma liefert). Wenn einen das Spiel nicht gefällt oder man nicht dazu kommt es zu spielen kann man es verlustfrei verkaufen. Zumindest die Miniaturlastigen KS spiele. Oder man kauft das Spiel mehrfach und finanziert sich von den weiterverkauf das Exemplar was man behält (so versuche ich es immer). So hat man garkeine Kosten. Nur weniger Platz in der Bude^^.

    So sicher wie du bin ich mir da gar nicht. Bezüglich Zombicide glaub ich dir da jedes Wort, das ist etabliert und umfangreich genug, ein eigenes Franchise quasi. Es fährt super auf der momentanen Zombiephilie und würzt sich selbst mit zahlreichen offensichtlichen Anspielungen auf die Populärkultur aus Film und Fernsehen.
    Aber was hat z.B. B-Sieged zu bieten? Das Spiel kommt mit einem 08/15 Fantasy-Setting daher, sowie mit einem Gameplay, dass für mich totlangweilig aussieht. Letzteres sehen viele bestimmt anders, aber wenn man die Daten auf Kicktraq mit vergangenen CMON Kampganen vergleicht, sieht man, dass B-Sieged schon hinterher hinkt. Der Weiterverkaufswert hängt (neben den Exklusives) sehr vom Erfolg des Spieles ab, den ich einfach nicht garantiert sehe. Gerade jetzt, wo Mini-lastige Spiele wie Pilze aus dem Boden sprießen und ein paar hübsche Figuren nicht mehr genug sind.
    Außerdem wird die Kampagne mit einer Politik betrieben, die einen bitteren Beigeschmack hat. Es ist mehr als offensichtlich, dass die Minis von Avatar, Drache und Katapult aus Marketinggründen bisher zurückgehalten wurden und nicht in der Basisedition enthalten sind. Wirft ein schlechtes Licht, ich fühle mich dabei irgendwie über den Tisch gezogen. Wie bitter der Beigeschmack dann tatsächlich ist, hängt dann davon ab, ob die Minis als SG oder als Add-On kommen und dann nochmal davon, ob sie KS exklusiv sind oder nicht.
    Ich will gar nicht behaupten, dass das Spiel ein Flop wird, aber ich kann keineswegs so optimistisch sein wie du, dass das ganze so in aller Munde und so gefragt sein wird, dass die KS Exklusives einen entsprechenden Preis auf ebay garantieren. Denn zu meinem Preis für das Spiel/die Add-Ons kommt ja auch der Versand, sowie beim Verkauf die ebay- und die Paypalgebühren, die auf den Verkaufspreis noch mit drauf müssen. Und dann muss auch noch mal was drauf, dass sich der Aufwand überhaupt lohnt.
    Ehrlich gesagt sitz ich nur noch deshalb auf meinem Early Bird rum, weil ich im Falle einer überraschenden Wendung noch eine Option haben will. Aber eigentlich hab ich mich schon entschieden, die Kampagne fallen zu lassen und mein Geld für BP und The Others zu sparen, insofern letzteres dem entspricht, was ich mir erhoffe.

    #4733

    Angelripper
    Teilnehmer

    Ich antworte dir heute Abend/morgen. Wird ein längerer Text^^. Ich bin jetzt erstmal nicht am rechner. Sorry!

    #4736

    Gidian
    Teilnehmer
    1. Aber was hat z.B. B-Sieged zu bieten? Das Spiel kommt mit einem 08/15 Fantasy-Setting daher, sowie mit einem Gameplay, dass für mich totlangweilig aussieht.

    2. Gerade jetzt, wo Mini-lastige Spiele wie Pilze aus dem Boden sprießen und ein paar hübsche Figuren nicht mehr genug sind.

    3. Und dann muss auch noch mal was drauf, dass sich der Aufwand überhaupt lohnt.

    Ich gebe dir erstmal grundsätzlich Recht. Vor allem, dass der Weiterverkauf vom Erfolg des Spiels abhängt. Wenn gleich nach Auslieferung schlechte Testberichte durchs Netz geistern, werden nur die wenigsten viel Geld dafür bezahlen wollen. Allerdings werden sich vermutlich immer ein paar finden, die das Spiel kaufen wollen. Und wenn sie bei ebay fürs gleiche Geld mehr bekommen als im Laden, werden sie wohl dort kaufen. Auf große Gewinne sollte man dann allerdings nicht hoffen. Und dann ist noch entscheidend, wie groß das Angebot ist. Eine nicht so groß unterstützte Kampagne kann beim Weiterverkauf also auch von Vorteil sein.

    1. Für mich sieht das nach einer Tower Defense Spiel aus. Auf Tablets ein beliebtes Genre, daher vermute ich mal, dass es auch Interesse an einer Brettspielversion geben wird.

    2. Da bin ich zwiegespalten. Es gibt viele Leute, die immer Ausschau nach schönen Minis halten. Wenn alle Stretch Goals erreich werden, bekommt man 93 Minis für 100$ (inkl. Versand). Da bieten andere Firmen weniger fürs gleiche Geld. Und es gibt vermutlich noch mehr Trottel wie mich, die sich von schönen Minis blenden lassen. 😉

    3. Das sehe ich anders. Ich möchte das Spiel einfach mal testen. Wenn´s nicht gefällt, versuche ich, es zu verkaufen. Dann möchte ich nur mein Geld wieder reinholen. Und wenn das nicht klappt, habe ich zumindest viele schöne Figuren.

    Ich sehe das ganze letztendlich nicht als eine Möglichkeit, um damit Geld zu verdienen. Ich finde das Spiel interessant und unterstütze daher die Umsetzung. Wenn ich dadurch am Ende ein paar Euro verliere, kann ich damit leben. Dafür mache ich vielleicht bei einem anderen KS Gewinn. Nicht finanzieller Natur, sondern weil´s viel Spielspaß für wenig Geld gibt (verglichen mit den Ladenversionen).

    Auf eine Gewinn-Garantie würde ich bei Kickstarter auch nicht setzen. Aber das Risiko hält sich glaube ich in Grenzen.

    Gruß
    Gidian

    #4738

    Lathspell
    Teilnehmer

    Ich kann und will dir in keinem Punkt groß widersprechen, vielleicht mal abgesehen von „Und wenn das nicht klappt, habe ich zumindest viele schöne Figuren.“ Ich kann zwar den Reiz im Vorfeld absolut verstehen. Mein erster Impuls sagt mir, dass ich die alle haben muss. Aber hätte ich das Spiel hier, und hätte ich keinen Spaß daran (was ich ja nur vermuten kann und in diesem Fall leider auch vermute), würde ich mich ärgern so viel Geld dafür hergegeben zu haben. Auch wenn sich das Preis/Material Verhältnis vielleicht lohnt, hab ich letztlich nichts davon, einen Schwung schöne Minis (wahrscheinlich verpackt in der Schachtel) im Regal verstauben zu lassen.
    Falls das anders rübergekommen ist, möchte ich an der Stelle auch klarstellen, dass ich in die Kickstarterei auch nicht eingestiegen bin, um finanziellen Gewinn zu machen, sondern wegen der Hoffnung auf gute Spiele. Da ich das für mich persönlich aber in B-Sieged nicht mehr sehe, hab ich den Weiterverkauf als Option im Hinterkopf behalten und musste für mich feststellen, dass ich Angelrippers Optimismus leider nicht teilen kann. Bin aber schon gespannt, was er dazu zu sagen hat. 🙂

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 4,623)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.