Regelfragen zu Arcadia Quest (Inferno)

Startseite Forum REGELFRAGEN Regelfragen zu Arcadia Quest (Inferno)

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Crunksta Crunksta 13. März 2017 at 16:37.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #19551
    Profilbild von Angelripper
    Angelripper
    Teilnehmer

    Nach mehreren Runden sind bei uns jetzt Fragen aufgekommen.

    1) Wenn man ein Monster angreift, was nicht stirbt oder stirbt aber noch einmal reagieren darf, was genau darf dieses Monster alles machen? Also es wird ja dann von einen anderen Spieler gelenkt. Darf es sich bewegen? Muss es (wenn möglich) den Charakter angreifen von des es angegriffen worden ist? Wir spielen es so, dass die Person die das Monster lenkt auch einen anderen Charkter angreifen darf.

    2) Es gibt ja die Fähigkeit (durch Waffen oder durch Charaktereigenschaften) andere Charaktere um bis zu x Felder zu verschieben. Das wirft extrem viele Fragen auf.

    a) Darf man den fetten Endboss der in seinen Stuhl hockt auch verschieben?
    b) Darf man Figuren durch Felder hindurch bewegen, die für diese Figur nicht blockiert sind? Also z.b. ein kleines Monster über das Feld was von einen dicken Monster blockiert wird.
    c) Wenn man ein Monster verschiebt, welches die Eigenschaft „shove“ hat verschiebt, verschiebt es die Figuren dann auch autmatisch mit?
    d) Darf man beim Verchieben auch Teleporter benutzen?
    e) Darf man die dicken Monster überhaupt verschieben?

    #19552
    Profilbild von He-Raw
    He-Raw
    Teilnehmer

    Zu 1)
    Das Monster darf sich bewegen und muss danach seinen Angriff gegen den Helden machen von dem es angegriffen wurde.

    Zu 2)
    a) ja
    b) ja darf man, die Felder sind nur voll aber nicht blockiert. Nur die Bewegung darf da nicht beendet werden.
    c) ja das Monster mit Shove verschiebt die anderen auf ein benachbartes freies Feld
    d) das ist eine gute Frage, würde aber sagen nein da das Nutzen eines Portals ja wie Türen öffnen ist und das kann man ja nur in der normalen Bewegung tun.
    e) ja

    #19553
    Profilbild von Angelripper
    Angelripper
    Teilnehmer

    Zu 1) Aber das ist ja nicht immer möglich. Und bewegen darf man das Monster ja auch. Muß man es dann immer in die Richtung bewegen von wo der Angriff kam? Irgendwie finde ich diese ganze Regelung sehr unlogisch, unnötig kompliziert und nicht gut beschrieben in der Anleitung :-). Es gibt ja auch den Hund mit den drei köpfen. Auf der Karte steht ja expliziet drauf, dass einer der 3 Angriff gegen den gehen muss von den es vorher angegriffen worden ist. Hier darf man ja auch andere Figuren angreifen. Auf den anderen Karten steht eben nicht das der Angriff gegen die vorher angreifende Figur gehen muss. Beim Hund ist dann noch das Problem, dass nicht 100% geklärt ist, was passiert wenn ein Angriff gegen den vorherigen Angreifer nicht möglich ist. Verfallen dann auch die übrigen beiden Angriffe die ja eventuell möglich wären?

    Zu 2) Ok, dann haben wir da alles richtig gespielt bisher :-).

    #19554
    Profilbild von He-Raw
    He-Raw
    Teilnehmer

    Kann ich verstehen, der Hund war für mich auch erst verwirrend.
    Laut Anleitung greift das Monster primär erstmal den an von dem er angegriffen wurde. Wenn das nicht möglich wäre dann greift es einen anderen an.
    Bei dem Hund ist das dann meine ich so das er nur 3 mal angreifen darf wenn der erste Angriff gegen den primären Helden ist. Falls nicht darf er auch nur einmal angreifen
    Man ist das kompliziert 😂

    #19555
    Profilbild von Angelripper
    Angelripper
    Teilnehmer

    Und muß der Hund genau 3 mal angreifen? Also was ist wenn mit den ersten Angriff der vorher angreifende getötet wurde und jetzt nurnoch meine Figuren in Reichweite sind. Die würde ich dann ja nicht angreifen wollen :-). Gleiches auch mit den ersten Angriff (jetzt bei jeden Monster unabhängig vom Hund). Muss ich den machen? Weil vielleicht wäre es für mich ja taktisch sinnvoller mit den Monster lieber nicht anzugreifen, da ich als nächstes selber dran wäre und die gegnerische Figur töten wollen würde.

    Also mir persönlich gefällt es allein aus taktischer sicht schon viel besser, dass der Spieler der das Monster als Reaktion auf einen Angriff steuert mit ihn machen kann was es will. Also genau wie als wenn man eine dieser Karten aufdeckt mit welcher man ein Monster lenken darf.

    #19556
    Profilbild von He-Raw
    He-Raw
    Teilnehmer

    Wäre wahrscheinlich für manche Situationen von Vorteil diese Entscheidung frei zu wählen, aber wir wollen uns ja an die Regeln halten und von daher muss dass Monster zurückschlagen 😉
    Wenn der Hund sein erstes Ziel angegriffen hat, greift er danach auch noch bis zu 2 weitere Ziele an. Egal ob Pets oder Helden und auch egal von welcher Gilde. Einfach nicht in Reichweite stehen 😉

    #19557
    Profilbild von Angelripper
    Angelripper
    Teilnehmer
    #19558
    Profilbild von He-Raw
    He-Raw
    Teilnehmer

    Wie sieht das eigentlich aus mit dem Overkill und Verteidigungswurf eines Monsters. Darf ein Monster sich noch verteidigen wenn ich den Overkillwert erreicht habe?
    Haben das jetzt immer so gespielt das es sich nicht mehr verteidigen kann.

    #19559
    Profilbild von Angelripper
    Angelripper
    Teilnehmer

    Der Overkill passiert ja erst wenn es soviele Treffer gibt. Und Treffer = Angriffspunkte MINUS Verteidigungspunkte. Also natürlich darf er sich verteidigen ;-).

    #19560
    Profilbild von He-Raw
    He-Raw
    Teilnehmer

    Ok Danke 🙂

    #19561
    Profilbild von Crunksta
    Crunksta
    Teilnehmer

    Hi,
    also der Spieler der das Monster kontrolliert, darf entscheiden ober er angreift oder nicht. Er kann es auch wegbewegen oder verstecken z.B.
    Er muss nicht angreifen, wenn man aber angreifen will, muss der Angriff die Figur zum Ziel haben, welche ihn vorher angriff. Beim Cerberus wird auf Seite 23 ziemlich gut erklärt wie man ihn nutzen kann 😀

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.